Rassegeflügelzucht – ein interessantes Hobby

Immer mehr Menschen erkennen die Bedeutung der Tierhaltung für das menschliche Gleichgewicht. Einen idealen Ausgleich zu den immer größer werdenden Anforderungen des beruflichen Alltags, finden bereits mehr als 150.000 Erwachsene und 25.000 Jugendliche in der Zucht und Haltung von Rassegeflügel. Bereits auf einem sehr kleinen Grundstück kann man Rassegeflügel halten. Durch die Vielzahl der Rassen kann man die für die jeweiligen Platzverhältnisse richtige Rasse auswählen. Hilfen in Bezug auf Stallbau, Haltungsanforderungen und idealer Rassenwahl gibt der Geflügelzuchtverein Fritzlar. Auch Rassegeflügelzüchter brauchen auf den wohlverdienten Urlaub nicht verzichten. In unserem Verein findet sich immer ein Zuchtfreund, der ihre Tiere während der Abwesenheit versorgt.

Nicht alle Mitglieder des Vereins beteiligen sich an den Geflügelausstellungen. Grundsätzlich halten wir Rassegeflügel aus Freude an der Kreatur. Bei einigen ist der Ehrgeiz geweckt für einen friedlichen Wettstreit mit Züchterkollegen; aber auch um der breiten Öffentlichkeit die Vielzahl der Geflügelrassen zu zeigen und zum kulturellen Leben in der Heimatgemeinde beizutragen.

Neben vielen Wildtieren sind auch immer mehr Hausstierrassen vom Aussterben bedroht und verschwinden für immer. Seit vielen Jahrhunderten wurden auf den Bauernhöfen Geflügelrassen erzüchtet, die an die jeweiligen Gegebenheiten wie Klima, Haltungsformen usw. angepasst sind. Der Rassegeflügelzüchter leistet mit seiner Zucht einen wertvollen Beitrag zur Erhaltung alter Rassen

Wer erst einmal versuchen möchte, ob die Haltung von Hühnern im eigenen Garten das Richtige für ihn ist, der kann ab sofort einen kleinen Stall mit Auslauf und die entsprechenden Hühner für sehr geringes Geld mieten. Die Eier aus dem eigenen Garten schmecken viel besser und für den Tierschutz macht man auch noch etwas. Weitere Informationen unter www.GZV-Fritzlar.de

Am Samstag, den 3.8. findet um 19 Uhr im Soldatenheim die nächste Versammlung statt. Dazu herzliche Einladung auch an Nichtmitglieder. Für die Chronik zum 125-järigen Jubiläum sollen Bilder gemacht werden. Die nächste Pflichtimpfung für Hühner findet am 10.8. um 9 Uhr in Werkel statt.

  

 zurück zur Startseite                    zurück nach Termine